top of page
insta surface schubert.png

Friederike Scheunchen

Dirigentin

Conductor

Ensemble  s c o p e , sur:face, E-Werk 2021, point ones Alexander Schubert

about

aboutb
Foto ernst.JPG

Friederike Scheunchen ist Dirigentin mit Schaffensschwerpunkt in der Neuen und neuesten Musik sowie im zeitgenössischem Musiktheater.

 
Sie dirigierte bei Festivals wie dem Taschenopernfestival Salzburg, dem Moers Festival mit Liveübertragung durch ARTE, dem Frau Musica Nova Festival mit Deutschlandfunkmitschnitt, dem SPARK Festival, dem PODIUM Festival, dem impuls festival Graz und war an Einstudierungen für Festivals wie die Donaueschinger Musiktage (Filidei: The Red Death) oder ECLAT Stuttgart (UA von Enno Poppe) beteiligt.


Sie arbeitete mit Ensembles wie dem SWR Vokalensemble Stuttgart, Ensemble Recherche, oenm – œsterreichisches ensemble fuer neue musik, Ensemble Reflektor, WDR Rundfunkchor (Forum Dirigieren), Schlagquartett Köln, u.a. zusammen und hatte 2022 die musikalische Leitung von Carola Bauckholts Musiktheater hellhörig inne.

In der Spielzeit 22/23 übernimmt sie die musikalische Leitung von Sara Glojnarićs neuem Musiktheater NEURO-MOON (Regie: Miriam Götz) am Theater Freiburg. Außerdem wird sie Christof Altstaedt beim Bundesjugendorchester assistieren sowie in diesem Rahmen das Orchester für Konzerte mit Kirill Petrenko vorbereiten.

Ihr Dirigierstudium absolvierte sie in Freiburg und Trossingen (Frank Markowitsch, Scott Sandmeier, Massimiliano Matesic, Michael Alber).
Bei Assistenzen und Masterclasses lernte sie u.a. von Bas Wiegers, Peter Rundel, Yuval Weinberg, Georg Grün, Manfred Schreier, Sebastian Tewinkel u.a.

Als Mitbegründerin von Ensemble Scope gilt ihr Augenmerk nicht nur der spartenübergreifenden, intermedialen Arbeit und der künstlerischen Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Themenkomplexen, sondern auch der Dirigierposition als experimentellem Forschungsgegenstand.

An der Hochschule für Musik FHNW Basel sonic space betreut sie das Performer-Composer-Projekt KinnectKollektiv.

Sie ist Dirigentin des Ensembles für zeitgenössische Musik an der Hochschule für Musik Freiburg und leitet dort das Masterprogramm Interpretation Neue Musik.

Friederike Scheunchen lebt in Freiburg und ist derzeit Stipendiatin des Forum Dirigieren des Deutschen Musikrats sowie der Akademie Musiktheater heute 2021-23

"Die Freiburger Dirigentin Friederike Scheunchen reißt alle mit" Elke Kamprad, Badische Zeitung, 23.5.2022

ENGLISH

Friederike Scheunchen is a conductor focused on New music as well as on contemporary music theater.

 
She has conducted at festivals such as the Taschenopernfestival Salzburg, the Moers Festival (live boradcasted by ARTE), the Frau Musica Nova Festival recorded by Deutschlandfunk, the SPARK Festival, the PODIUM Festival, the impuls festival Graz and was involved in rehearsals for festivals such as the Donaueschinger Musiktage (Filidei: The Red Death) or ECLAT Stuttgart (premiere of Enno Poppe).


She has worked with ensembles such as the SWR Vokalensemble Stuttgart, Ensemble Recherche, oenm - œsterreichisches ensemble fuer neue musik, Ensemble Reflektor, WDR Rundfunkchor (Forum Dirigieren), Schlagquartett Köln, and others, and was musical director of Carola Bauckholt's Musiktheater hellhörig in 2022.

 

In the 22/23 season, she will be the musical director of Sara Glonaric's new music theater NEURO-MOON (directed by Miriam Götz) at Theater Freiburg. She will also be assisting Christof Altstaedt with the Bundesjugendorchester, as well as preparing the orchestra for concerts with Kirill Petrenko.

 

She completed her conducting studies in Freiburg and Trossingen (Frank Markowitsch, Scott Sandmeier, Massimiliano Matesic, Michael Alber).
During assistencies and masterclasses she learned from Bas Wiegers, Peter Rundel, Yuval Weinberg, Georg Grün, Manfred Schreier, Sebastian Tewinkel and others.

As co-founder of Ensemble Scope, her focus is not only on interdisciplinary, intermedial work and the artistic examination of socially relevant thematic complexes, but also on the special role of the conductor as an experimental research subject.

 

At the Hochschule für Musik FHNW Basel sonic space she supervises the performer-composer project KinnectKollektiv.

 

She is conductor of the Ensemble for Contemporary Music at the Hochschule für Musik Freiburg and leads the master program Interpretation Neue Musik .

Friederike Scheunchen lives in Freiburg and is currently a scholarship holder of the Forum Dirigieren (Deutscher Musikrat) as well as of the Akademie Musiktheater heute 2021-23. 

 

bottom of page