insta surface schubert.png

Friederike Scheunchen

Dirigentin

Ensemble  s c o p e , sur:face, E-Werk 2021, point ones Alexander Schubert

about

 

Friederike Scheunchen ist freiberufliche Dirigentin.

Ihre besondere Leidenschaft gilt der Neuen und neuesten Musik, der Vokalmusik sowie intermedialen musiktheatralen Projekten.

Hierfür gründete sie das Ensemble  s c o p e , welches sich als flexibler Klangkörper versteht, als Instrumental- und Vokalkollektiv, als Zusammenschluss von Komposition, Elektronik, Licht, Video, Performance, Setdesign, das aktuelle Zeitgeschehen aufgreifend, künstlerisch verarbeitend. Sie kuratiert es gemeinsam mit Clemens K. Thomas und Lucia Kilger.


Außerdem ist sie Dirigentin des Latenz Ensemblesder Evangelischen Studierendenkantorei Freiburg und hatte Lehraufträge für Dirigieren an den Musikhochschulen in Mainz und Freiburg inne.

Sie studierte in Freiburg und Trossingen.

Sie war 2019/20 Akademistin des SWR Vokalensembles und dirigierte 2019 im Rahmen der Dirigierakademie des Taschenopernfestivals Salzburg unter der Leitung von Peter Rundel die Uraufführung der Oper TitaniaTraum von Gerald Resch mit dem œnm .österreichisches ensemble für neue musik.

Beim SWR Vokalensemble assistierte sie Yuval Weinberg für dessen Antrittskonzert als neuer Chefdirigent und Bas Wiegers für ECLAT 2021. Für die Donaueschinger Musiktage 2021 übernahm sie mehrere Einstudierungstage beim SWR Vokalensemble (Filidei - The Red Death). 2022 hat sie die musikalische Leitung für Carola Bauckholts Musiktheater 'hellhörig' inne.   

 

Derzeit ist sie Stipendiatin des Forums Dirigieren des Deutschen Musikrats sowie der Akademie Musiktheater heute 2021-23. 

An der Hochschule für Musik FHNW Basel betreut sie das Performer-Composer-Projekt KinnectKollektiv.

Sie ist Leiterin des Ensembles für zeitgenössische Musik sowie Dozentin für Neue Kammermusik an der Musikhochschule Freiburg und leitet den dort ab Wintersemester 2022/23 existierenden Master Interpretation Neue Musik Instrumental + Vokal.

 

Foto ernst.JPG